Schnuppervormittag für die 4. Klassen Volksschulen und Elterninfoabend

Nach 2-jähriger coronabedingter Pause sind am Dienstag, den 13.12. und Mittwoch, den 14.12. alle SchülerInnen der 4. Klassen Volksschule Gaißau, Unterdorf und Kichdorf wieder herzlich zu einem Schnuppervormittag an der Mittelschule Höchst eingeladen. Nach der Begrüßung werden die „Schulguides“ die BesucherInnen in kleinen Gruppen durch das Schulhaus führen. Bei dem ca. 2-stündigen Rundgang werden verschiedene Stationen und Klassen besucht, bei welchen die VolksschülerInnen Einblicke in den Schulalltag an der Mittelschule Höchst bekommen werden. Die GastschülerInnen werden die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen und bei verschiedenen Aktivitäten mitzumachen. Am Mittwoch, den 14.12. findet um 19.00 Uhr in der Aula der Schule der Infoabend für die Eltern der VolksschülerInnen der 4. Klassen statt. Dir. Dietmar Bickel wird an diesem Abend interessierte Eltern über die Mittelschule Höchst und das neu überarbeitete pädagogische Konzept informieren und anschließend für Fragen der Eltern zur Verfügung stehen. 

Erfolgreiche Umweltzeichenzertifzierung 

 

Das Umweltzeichenzertifikat ist ein Qualitätssiegel für Schulen, welche sich zur Aufgabe machen, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein in allen Bereichen der Schule zu fördern und umzusetzen. Alle vier Jahre muss dieses Gütesiegel geprüft und neu zertifiziert werden. Im September dieses Jahres war es wieder soweit und zwei externe ExpertInnen besuchten die Mittelschule Höchst. Das Umweltzeichenteam der Schule unter der Leitung von Frau Silke Gerer bereitete sich in einem mehrmonatigen Prozess auf diese Neuzertifizierung vor. In einer Gesprächsrunde mit dem Direktor, zwei Lehrpersonen, dem Schulwart und zwei SchülerInnen und bei einem Rundgang durch die Schule machten sich die PrüferInnen ein Bild von der Umsetzung der Vorgaben in den einzelnen Bereichen:  

Management, Gesundheit, Umweltpädagogik, Abfall und Wasser, Verkehr und Mobilität, Beschaffung, Ernährung und Energie. Im Abschlussgespräch zeigten sich die GutachterInnen von den Anstrengungen der Schule für die Umwelt beeindruckt und das Umweltzeichenteam Mittelschule Höchst durfte sich über eine neuerlich erfolgreiche Umweltzeichenzertifizierung freuen

Mittelschülerinnen als Buddies in der Sommerschule 2022 VS Kirchdorf 

Meine Freundin Sarah Wippel und ich, Emine Kocabay, waren für zwei Wochen in der Sommerschule als Buddies dabei. Wir haben alle Schüler und Schülerinnen von der 1. bis 4. Schulstufe in allen Fächern unterstützt. Mit den 1. Klässlern trainierten wir das Lesen und hatten dabei sehr viel Spaß. Mit den 2., 3. und 4. Klässlern haben wir Deutsch und Mathe geübt. Es war ziemlich herausfordernd, den Volksschülern die Wörter zu erklären, aber wir haben unser Bestes gegeben. Bei den Vorbereitungen für das neue Schuljahr durften wir auch mithelfen. Wir haben die Bücher und Hefte zu den Klassen getragen, beschriftet und sortiert. Sarah und ich haben auch beim Dekorieren der Klassentüren und Klassenzimmern geholfen. In diesen zwei Wochen haben wir sehr viel Neues gelernt und würden es gerne wiederholen. 

Landtagsbesuch 4c

Politik und Demokratie 

Am Mittwoch 05.10.22 machten wir uns auf den Weg ins Landhaus nach Bregenz. Dort waren wir live bei der Landtagsitzung auf der Tribüne dabei und wurden dabei auch persönlich begrüßt. Die Themen: Krieg in der Ukraine, Preiserhöhungen, erneuerbare Energie. 

In den Wochen davor haben wir uns damit auseinandergesetzt, was Demokratie für uns bedeutet, wie Österreich regiert wird und in Interessensgruppen eine eigene Partei gegründet, unsere gemeinsamen Ziele formuliert und mit Wahlplakat der Klasse präsentiert. 

Im Anschluss an die Landtagssitzung trafen wir uns mit der jüngsten Abgeordneten Christina Metzler im Montfortsaal und diskutierten die spannenden Themen weiter. 

Nach einem Foto und einer Jause genossen wir noch einen Spaziergang am See. Es war ein interessanter Vormittag und in 1-2 Jahren werden auch wir wählen und mitbestimmen können. 

 4c 

Salzburgwoche der dritten Klassen

 

Endlich! Erlebnisreiche Tage in Salzburg! 

Die dritten Klassen verbrachten vom 20.06. bis 24.06. ihre langersehnte Projektwoche in Radstadt im Jugendhotel Bachlehen & Johanneshof. Neben köstlicher Verpflegung bot das Hotel auch sportlich alles, was das Herz begehrte, denn vom Fußballplatz bis zum Riesentrampolin war alles dabei. Neben dem umfangreichen Sportprogramm wurden aber auch viele Sehenswürdigkeiten besucht. Darunter befanden sich die Eisriesenwelt und die Burg Hohenwerfen, aber auch das Salzbergwerk Hallein und der Hangar 7. Zum Abschluss wurde noch ein wenig Großstadtluft in der Salzburger City geschnuppert, bevor es mit dem Zug wieder Richtung Heimat ging. 

Kunstunterricht an der Mittelschule Höchst

Klasse 2d

Klasse 2c

Schmetterlingsprojekt der 2d

Wir, die Schüler und Schülerinnen der 2d,  haben uns in Biologie mit dem Thema „Schmetterlinge“  beschäftigt. Wir erlebten die Entwicklung von der Raupe bis zum wunderschönen Schmetterling hautnah. Leider hat es eine der Raupen nicht geschafft, sich zu verpuppen, jedoch entwickelten sich neun andere zu farbenprächtigen Distelfaltern. Da dieses Projekt sehr erfolgreich war, entschlossen Frau Klaus, Frau Brunner und Frau Mathis dies mit einem Jolly-Eis zu feiern, während die ersten Schmetterlinge ihren Weg in die Freiheit fanden. Wir wünschen  ihnen eine gute Reise und hoffen, dass sie noch wunderbare Tage in der freien Wildbahn genießen können.

Die 2d

Jausenverkauf zugunsten von ukrainischen Schüler*innen

Unser Islamlehrer Hr. Tuncay Yücel hat an zwei Vormittagen gemeinsam mit seinen Schüler*innen einen Jausenverkauf mit selbstgemachten Köstlichkeiten organisiert. Mit Unterstützung der Eltern wurde eine bunte Vielfalt an köstliche Leckereien hergestellt und für den guten Zweck in den großen Pausen verkauft. Die Aktion war ein voller Erfolg, da alle Jausen restlos verkauft wurden und der beachtliche Betrag von 692 Euro eingenommen wurde. Der Spendenbetrag wurde am 3.6. vom Hr. Dir. Bickel entgegengenommen und wird für die Unterstützung der ukrainischen Schüler*innen an unserer Schule verwendet werden.

Der Direktor bedankt sich bei allen unterstützenden Eltern, allen beteiligten Schüler*innen und besonders auch bei Hr. Yücel für die Organisation dieser tollen Aktion.

Starke Zeichen für den Frieden an der VIVO-Mittelschule Höchst

 

An der MS Höchst widmeten sich die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen und Monaten auf vielfältige Weise dem Thema Frieden. Im Unterricht wurde das Thema in den Fächern Deutsch und Geschichte behandelt. Dabei entstanden Plakate mit Texten zum Frieden, welche in den Gängen ausgehängt wurden.

Fr. Paulitsch organisierte mit einigen Schülerinnen und Schülern der 1. und 2. Klassen eine Spendenaktion. Die Schülerinnen und Schüler sammelten in ihrer Freizeit für die Ukrainehilfe der Caritas einen beachtlichen Spendenbetrag.

 

Kunstprojekt: Unser Zeichen für den Frieden!

 

Nach diesem Motto haben die Schüler*innen im K&K- und Kunstunterricht unterschiedliche Friedenszeichen gestaltet. Die Bilder aus Fensterfarben, wurden anschließend in Form eines Peace-Zeichens auf das Fenster in der Aula aufgeklebt. 

 

Friedensfeier

 

Abschließend fand am 12.5.22 im Pausenhof der Schule ein ganz besonderes Friedensevent statt. Alle 343 Schülerinnen und Schüler formierten sich gemeinsam zu einem riesigen PEACE ZEICHEN und hielten anschließend eine Schweigeminute für die Opfer und Leidtragenden des Ukrainekrieges ab.

Die Schulband spielte gemeinsam mit dem Schulchor das Friedenslied „Imagine“ von John Lennon und anschließend wurden Friedensbotschaften in unterschiedlichen Sprachen gesprochen.

Danach überreichte eine Abordnung von Schülerinnen und Schülern dem Hr. Direktor den gesammelten Spendenbetrag in Form eines symbolischen Schecks über 3.000,- Euro zugunsten der Caritas Flüchtlingshilfe.

 

 

 

Finaltag beim Mädchenfußball

Unsere Mädchen gingen gut gelaunt in die Partie gegen das BG Bludenz. Nach überraschender Vorrunde kämpfte unsere Mannschaft um den 7. Platz. Ambitioniert startete unsere Mannschaft in dieses Match. Allerdings gelang es dem Gegner das Spiel zu kontrollieren und immer wieder gefährlich vors Tor zu kommen. Allerdings hatte die sehr gut aufgelegte Torfrau Marie etwas dagegen. 

Sie konnte eine Parade nach der anderen setzen. Sogar der gegnerische Trainer musste dies nach der Partie neidlos anerkennen und lobte sie persönlich. 

 

Nach zwei unglücklichen Toren nach Eckbällen mussten wir uns leider 2:0 geschlagen geben. Unsere Mannschaft kämpfte bis zum Abpfiff und bekam auch Lob von mehreren anderen Trainern. Leider wurde der Kampfgeist nicht belohnt, aber trotzdem kämpfte sich die Mannschaft auf einen überraschenden 8. Platz, den ihnen viele zu Beginn des Jahres nicht zugetraut hätten. Wir Trainer sind stolz auf unsere junge Mannschaft und freuen uns auf erfolgreiche weitere Jahre.  

Wir sind jetzt auf Instagram

Wir haben unseren Social-Media-Auftritt erweitert und sind jetzt auch bei Instagram. Auf unserem Account posten wir regelmäßig Bilder von Veranstaltungen, außerschulischen Aktivitäten und geben Einblicke in unseren Schulalltag. Wir freuen uns, dieses Profil mit vielen Bildern und Eindrücken zu füllen. Wer uns folgen möchte, findet unser Profil unter folgendem Link: https://instagram.com/mittelschulehoechst?igshid=YmMyMTA2M2Y=

Schülerliga Mädchen Fußball

1. Spieltag

Nach einem halben Jahr Training, unter schwierigen Corona-Bedingungen, durften unsere Mädchen nun endlich zu ihrem ersten Turnier fahren. Auf dem Kunstrasen von Hohenems trafen unsere ersatzgeschwächten Mädels auf starke Gegnerinnen. Nachdem die Mädchen im ersten Spiel doch eine deutliche Niederlage gegen einen der Favoriten des Turniers einstecken mussten, kämpften sie sich im zweiten Spiel zurück und gewannen gegen die Mittelschule Blons verdient mit 4:2. Wir sind sehr stolz auf ihre Leistung und freuen uns schon auf weitere Wettkämpfe.

 

2. Spieltag

Am zweiten Turniertag hatten unsere Mädchen die Chance den dritten Platz in der Vorrunde zu fixieren. Dieser Platz wäre für die junge Mannschaft durchaus eine Sensation gewesen. Im ersten Spiel trafen wir auf den zukünftigen Finalisten. Man konnte eine engagierte Spielweise unserer Mädels sehen. Leider wurden wir nicht belohnt und gingen mit einer Niederlage aus dem ersten Spiel. Im zweiten Spiel nahmen sich unsere Mädels viel vor um den dritten Platz noch zu fixieren und somit am Finaltag um die Plätze 5 und 6 zu spielen. Jedoch ging diese Partie leider deutlich verloren, wodurch wir auf den vierten Platz der Vorrunden abrutschten und nun am Finaltag um Platz 7 kämpfen werden. Unsere junge Mannschaft hat an beiden Tagen stark gekämpft (auch gegen die Sonne, siehe Foto) und es liegt viel Potenzial für die nächsten Jahre in der Mannschaft. Wir freuen uns auf den Finaltag am 12.5. im Hohenems Stadion Herrenried.

Skiwoche 2. Klassen 4.4. - 8.4.2022 Montafon

 

Montag, 04.04.2022

Als alle Schüler die Ausrüstung hatten, fuhren wir auf den Berg hinauf und wurden in Schigruppen eingeteilt (je nach Können). Wir fuhren bis ca. 16 Uhr Schi, anschließend ging es für alle Gruppen mit dem Bus zum Schulsportheim Tschagguns. Dies war für diese Woche unsere Unterkunft. Nach dem Abendessen konnten wir in die Turnhalle, in die Zimmer oder in den Aufenthaltsraum gehen. Es war lustig und unterhaltsam. Um 21.30 Uhr mussten wir ins Bett gehen.

Dienstag, 05.04.2022

Heute fuhren wir nach dem Frühstück mit dem Bus in das Schigebiet Silvretta Nova. Am Beginn des Tages ist es mir ein bisschen schwer gefallen, weil ich erst das zweite Mal in meinem Leben auf Schi gestanden bin. Aber allmählich wurde es immer besser. Heute schneite es leicht und manchmal kam auch Nebel und wieder Sonne heraus. Der Tag war sehr anstrengend. Am Abend konnten wir spielen, klettern, lachen usw.

Mittwoch, 06.04.2022

Nach dem leckeren Frühstück fuhren wir mit dem Bus wieder ins Schigebiet Silvretta Nova. Zum Glück hielt die Piste bis über Mittag. Wir fuhren die ganzen Hänge auf und ab. Es war anstrengend, aber toll.

Nach dem Abendessen kletterten wir im Turnsaal an der Wand, spielten Fußball und Basketball. Wir waren dauernd in Bewegung.

Donnerstag, 07.04.2022

Heute fuhren wir am Golm Schi (manche waren auch im Schigebiet Silvretta Nova). Leider war es für mich zu anstrengend, bis um 16 Uhr Schi zu fahren. Wir genossen aber die Stärkung zum Mittagessen. Es war fein.

Danach fuhren wir noch ein bisschen und dann gaben wir die Schi zurück. Mit dem Bus fuhren wir zum Heim. Durch die gemeinsame Zimmerruhe konnten wir entspannen und über den Tag reden.

Weil es unser letzter Tag in der Schiwoche war, gab es nach dem Abendessen Bullenreiten, klettern und quatschen. Danach gab es eine Disco mit Musik. Total spannend!

Am nächsten Morgen richteten wir unsere Koffer her und fuhren nach einer kurz gefühlten, aufregenden Woche mit dem Bus nach Hause.

2c

 

Alle weiteren Fotos zur Skiwoche, sind im Register "Bilder" "21/22" zu finden. Auch die Fotos zu den einzelnen Skitagen der 1. und 2. Klassen, befinden sich dort in einem seperaten Ordner.

Schiwochenersatzunterricht

 

Leider war es manchen Schülerinnen und Schülern nicht möglich, an der Schiwoche teilzunehmen. 

Sie waren in dieser Woche in der Schule und wurden vor allem von Frau Dube-Bender in den verschiedenen Fächer gefördert und hatten die Möglichkeit im künstlerischen Bereich neue Erfahrungen zu sammeln. (Erstellen von Fensterbildern für unser Peace-Zeichen; Lavendeldruck) 

BETREUTE FREIZEITGESTALTUNG AN DER MITTELSCHULE HÖCHST

Aktivitäten in diesem Schuljahr:

Im Schuljahr 2021/22 gibt es drei Gruppen der betreuten Freizeitgestaltung in der Mittelschule Höchst mit je acht Schüler*innen.

Die Indoor-Aktivitäten reichten von selbstgeknüpften Schlüsselanhängern mit Fimo Perlen bis hin zu stylischen Batikshirts. Die Anleitung dazu haben sich die Jugendlichen mit den Schultablets via YouTube geholt. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und erfüllten die Kids mit Stolz. Auch wird gemalt, getanzt und geturnt, es bleiben keine Wünsche offen. Doch auch Bewegung und das Spielen im Freien sind ein wichtiger Bestandteil der betreuten Freizeitgestaltung. Hierzu braucht es keine komplizierten und aufwendigen Spiele, das gute alte "Ochs am Berg" Spiel reicht oft absolut aus und sorgt für jede Menge Bewegung und Spaß. Die durchgeführten Schnitzeljagden fördern die Kreativität der Jugendlichen und den Zusammenhalt. Auch die gemeindeeigenen Einrichtungen außerhalb des Schulgebäudes (wie Calisthenicsanlage und Pumptrack) werden fleißig genutzt. Unser Dank gilt an dieser Stelle Melissa für ihr Engagement und ihre Kreativität.

 

Zur Person:

Melissa Passmore

Freizeitpädagogin an der Mittelschule Höchst seit dem Schuljahr 2020/2021.

Die quirlige Pädagogin macht aus jeder Nachmittagsbetreuung ein "Event".

Aktivitäten:

  • Mittagsbetreuung

  • Betreute Freizeitgestaltung am Nachmittag (13.50 - 16.00 Uhr)

 

Online-Schnuppern an der Mittelschule Höchst

Wie schon im vergangenen Jahr fand auch heuer im Jänner für interessierte Volksschüler/innen der 4. Klassen wieder ein digitales Online-Schnuppern statt. Über 50 interessierte Schülerinnen und Schüler holten sich an diesem kurzweiligen Abend Informationen aus erster Hand über den Schulalltag an der Mittelschule Höchst. Dir. Dietmar Bickel und Lehrpersonen aus allen Fachbereichen präsentierten mit kurzen Filmsequenzen, Fotobeiträgen und Live-Berichten für die angehenden Mittelschüler/innen interessante Einblicke in das Schulleben an der MS Höchst.

Zu Beginn der Präsentation sprachen einige Mädchen der 2c-Klasse in einem Live Interview über das, was Ihnen an der MS Höchst am besten gefällt. Besonders hervorgehoben wurden, die tolle Klassengemeinschaft, der kurze Schulweg, die unterstützenden Lehrpersonen und natürlich die Schulhündin Nikita.  Fr. Bertel zeigte einen kurzen Film über eine Lesestunde ihrer Klasse mit der Hündin und erzählte anschließend, wie sie mit Nikita in den Klassen arbeitet und welche Vorteile die Anwesenheit eines Hundes im Unterricht hat.

Fr. Klaus verbreitete mit einem kurzen Videobeitrag zur Schulbücherei Lust auf Bücher und das Lesen. Im Fremdsprachenunterricht zeigten Schüler/innen der 1a-Klasse, dass sie sich in Englisch schon fließend über Alltagsthemen unterhalten können. Für Sprachenbegabte gibt es an der MS Höchst neben Englisch zusätzlich das Wahlfach Französisch. Die Französischlehrerin Fr. Dragon stammt selbst aus Frankreich und erzählte, wie sie mit ihren Schülerinnen und Schülern den Französischunterricht gestaltet.

Aus dem Kreativbereich präsentierte Fr. Brunner-Schneider Fotos einer Kunstaktion am See, bei welcher die Schülerinnen und Schüler aus gesammelten Naturmaterialien Kunstwerke (Land Art) herstellten. Ein weiteres Highlight im Kunstunterricht war eine Exkursion zum Kunstmuseum Würth in Rorschach mit anschließendem Workshop. Für musikalisch Interessierte war ein Ausschnitt aus einer Probe der Schulband zu sehen und hören.

Im Bereich Handwerkliches konnte man den Schüler/innen der 1d Klasse bei der Herstellung einer Seifenschale aus Holz über die Schulter schauen. In einem mehrwöchigen Werkprojekt wurde von 4. Klässlern eine Dampfmaschine aus Metall hergestellt.  Wie lebenspraktische Fertigkeiten im Fach Ernährung und Haushalt und im Fach Werken textil vermittelt werden, erläuterte Fr. Wirth. In der Schulküche konnte man einen Blick in die Kochtöpfe werfen und zusehen, wie leckere Weihnachtskekse gebacken wurden.

Dass die Bewegung an der MS Höchst auch in Coronazeiten nicht zu kurz kommt, bewiesen die Schülerinnen und Schüler der 3d bei einer Pulli-Geschicklichkeitschallenge und Mädchen der 1d-Klasse präsentierten im Gymnastikraum eine tolle Tanzeinlage. Zum Schluss gab es noch einen Gruppentanz von mehreren Klassen in der Turnhalle zu bestaunen.

Nach 90 Minuten - die wie im Nu verflogen - konnten die Teilnehmer/innen noch offene Fragen stellen. Dir. Bickel informierte abschließend über die Anmeldung nach den Semesterferien (siehe Infobox) und bedankte sich bei den Schülerinnen und Schüler für das große Interesse.

Hier gibt es die Präsentation vom Online-Schnuppern zum Nachschauen und Nachlesen:

https://www.digitale-lernumgebung.de/h5p/5559_61e72f8550b87.html

 

Vorarlberger Ausbildungsmesse – i-Messe – 09.11. – 11.11.21 

In den 4. Klassen fanden im Rahmen des BO-Unterrichts (Berufsorientierung) nach den Herbstferien die zweitägigen „Schnuppertage“ statt. An diesen zwei Tagen dürfen sich die Schüler_innen selbständig Firmen aussuchen, sich bewerben und arbeiten, damit sie erste Einblicke in das Berufsleben gewinnen können. Gleichzeitig ergibt sich eine Chance für eine mögliche Entscheidung bezüglich Lehre oder den Besuch einer weiterführenden Schule. 

Zum Abschluss dieser Projekttage haben alle Schüler_innen der 8. Schulstufe mit ihren Klassenvorständen die i-Messe in Dornbirn besucht. Diese Messe stellte sicherlich einen Höhepunkt der Berufsorientierung dar. Sämtliche Branchen und führende Industriebetriebe präsentierten sich in hervorragender Weise, und die Schüler bekamen die Gelegenheit Arbeitsvorgänge auszuprobieren. 

Finale war ein Wissensquiz über das Wirtschaftsland Vorarlberg. Hierbei konnte sich die 4c Klasse den Sieg holen und bekamen dafür einen sehr großzügigen Geschenkkorb mit Sachpreisen von der Wirtschaftskammer überreicht. 

Gratulation an die 4c Klasse und ein herzliches Dankeschön an die WKV. 

ONLINE-ELTERNINFOABEND der Mittelschule Höchst

 

Information für Eltern der 4. Klassen VS in Höchst und Gaißau

 

Werte Eltern! Werte Erziehungsberechtigte!

Ihr Kind besucht in diesem Schuljahr die Abschlussklasse der Volkschule. Der nahende Schulwechsel stellt ein bedeutsames Ereignis in der Schullaufbahn einer Schülerin/eines Schülers dar.

 

Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich zum

ONLINE-ELTERNINFOABEND der Mittelschule Höchst einladen.

Der ursprüngliche Termin Do. 2.12.21 musste aus organisatorischen Gründen verschoben werden.

 

              Neuer Termin: Dienstag, 14.12.21 - 19.00 Uhr

 

Da derzeit eine Abhaltung des Infoabends an der Schule leider nicht möglich ist, möchten wir Ihnen digital die Gelegenheit geben, sich an diesem Abend über folgende Themen zu informieren:

 

  • Lern- und Betreuungsangebote an der Mittelschule Höchst
  • Anmeldemodalitäten ab dem Halbjahr
  • Beantwortung von offenen Fragen

 

Unter folgendem Link können Sie ab 18.50 Uhr direkt zur Veranstaltung einsteigen:  https://t1p.de/elterninfoabend

Technischer Hinweis: Wenn Sie mit dem Handy teilnehmen, laden Sie bitte vorher die Zoom App herunter.

   

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

 

Mit besten Grüßen

   Dir. Dietmar Bickel

   und das Team der MS Höchst

 

Vorankündigung: Für alle interessierten und zukünftigen Schülerinnen und Schüler wird am Dienstag, den 18.Jänner 2022 ein Online-Schnuppernachmittag stattfinden (Einladung folgt).

Weihnachten im Schuhkarton

 

Wir, die 16 VIVO Schüler der 3c, haben Mitte Oktober ein gemeinsames Projekt gestartet: Zu viert in einer Gruppe haben wir uns ausgesucht, ob wir ein Mädchen oder einen Jungen von 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahren beschenken wollen.

Für das Geld, das wir benötigten, um die Schachteln zu füllen, erledigten wir Hilfsarbeiten (im Haushalt mithelfen, Rasenmähen, Babysitten, …). Dann zogen wir gemeinsam los und suchten Fußbälle mit Pumpen, Puppen, Socken, Mützen, Schokolade und Zahnbürsten aus. Zum Schluss kamen die Geschenke mit einem Brief in einen selbst beklebten Schuhkarton.

Bei diesem Projekt hatten wir sehr viel Spaß und würden es gerne noch einmal machen. Beim Überreichen der Schachteln wären wir gerne dabei.

 

Erste Hilfe-Kurs

Am Samstag den 09. Oktober 2021 fand an unserer Schule ein 8h-Auffrischungskurs für Lehrpersonen statt.

Inhalt: Auffrischung der „Lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ und der allgemeinen Notfallsituation sowie Hinweise zur Unfallverhütung!

Nach einer ersten Theorie-Phase konnten wir das Erlernte, wie beispielsweise Stabile Seitenlange, Herzdruckmassage, die Handhabung eines Defibrillator oder die richtige Behandlung von Schnitt- und Schürfwunden, in praktischen Übungen verfestigen. Wir bedanken uns recht herzlich beim Roten Kreuz für den lehrreichen und spannenden Tag.

Mit LandArt draußen kreativ sein –

KK4 ( Kunst - und Kreativ-Gruppe der vierten Klassen)

Bei strahlendem Herbstwetter radelten die Schüler*innen der KK4-Gruppe mit Frau Metzler und Frau Brunner-Schneider an den Rohrspitz, um in der freien Natur kreativ zu sein. 

Bei „LandArt“ handelt es sich um eine Form von Kunst, bei der man nur das verwendet, was man in der Natur vorfindet. Es geht um das bewusste Wahrnehmen der Umgebung und der zur Verfügung stehenden Naturmaterialien. Damit kann man sich künstlerisch „austoben“, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Kunstwerke bleiben in der Natur und werden der Vergänglichkeit überlassen. 

So entstanden am Bodensee-Strand im Laufe des Nachmittages tolle Natur-Kunstwerke aus Steinen, Muscheln, bunten Blättern und Schwemmholz. 

Als wir anschließend einen „Museums-Rundgang“ machten und die Objekte besichtigten, waren die Künstler*innen sichtlich stolz auf ihre Kunstwerke! Und das zu Recht! 

Impfmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche.

  • Impfung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren möglich
    Der Impfstoff von Biontech/Pfizer ist in Österreich zur Impfung von Kindern ab 12 Jahren zugelassen.
    www.oesterreich-impft.at/impfanmeldung

Details im Elternbrief des Bundesministers: [klick]

Der "Grüne Pass"

Was ist das?

Hier gibt es einfache Informationen [klick]

und Antworten auf viele Fragen (eine Auswahl):

  • Testarten und Testnachweise [klick]
  • Schutzmaßnahmen [klick]
  • "Grüner Pass" [klick]
  • Einreise nach Österreich [klick]
  • soziales Leben [klick]

Wir sind wieder "Erste-Hilfe-Fit"

Frau Lang und Herr Dörler haben es geschafft die erforderliche Punkteanzahl in der Umsetzung der Maßnahmen in Erste Hilfe zu erreichen.
Daher darf unsere Schule diese Plakette führen.

[mehr]

aktuelle Maßnahmen und Impfung

Informationen in 17 Sprachen - ÖIF

eine Auswahl:

DE   TR   BKS   RO   RU   AR   KU   HU   FA   AL

Das ÖIF bietet auch Online-Beratungen zu COVID-19 an.
Termine finden Sie hier:
(Englisch, Türkisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Arabisch und Farsi)

Blick in die letzten zwei Jahre des Schwerpunktes KK [klick]

Termine

Aktuelle Termine
 
Do, 08. Dez. 2022
, ganztägig
Feiertage
  Maria Empfängnis
 
Fr, 09. Dez. 2022
, ganztägig
schulautonome Tage
Schulautonomer Tag
 
Di, 13. Dez. 2022
08:00 Uhr
Eltern
Schnuppern Volksschulen
 
Mi, 14. Dez. 2022
08:00 Uhr
Schule
Schnuppern Volksschulen
aktualisiert: 02.12.2022